Autogenes Training für pflegende Angehörige


AusZeit für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz -

Entdecken Sie mit Autogenem Training und Qigong neue Kraftquellen für Ihren Alltag

 

Die Diagnose „Demenz“ bei einem Angehörigen, Partner oder Freund stellt auch das eigene Leben plötzlich auf den Kopf. Die Ungewissheit, wie sich die Krankheit auf den Betroffenen und sein soziales Umfeld auswirken wird, sorgt von Anfang für Ängste und Befürchtungen. Mit einer Demenz gehen Verhaltens- und Persönlichkeitsveränderungen einher, die die Pflegenden emotional sehr stark belasten. Außerdem wird rasch eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung notwendig. Doch wer immer nur gibt, brennt schnell aus. Pflegende von Menschen mit Demenz leiden erwiesenermaßen stärker unter Stress und Depressionen als andere Pflegende.

Deshalb ist es wichtig, sich  frühzeitig, auch um das eigene Wohlbefinden zu kümmern.

In diesem Kurs lernen Sie durch Autogenes Training und Atemübungen aus dem Qigong besser auf sich und Ihren Körper zu achten. Sie können dadurch dauerhaft Ihren Stresspegel senken und stressbedingten Krankheiten effektiv vorbeugen. Die Übungen lassen sich gut auch in einem ausgefüllten Tagesablauf integrieren, und abends können sie für einen erholsamen Schlaf sorgen.

Impulse für Ihren (Pflege-)alltag runden die wöchentlichen Treffen ab.

 

Bitte bringen Sie eine Matte, eine Decke, dicke Socken und ein Getränk mit und tragen Sie bequeme Kleidung. Die Übungen können auch im Sitzen gemacht werden.

 

10 Termine à 90 Minuten

 

Bitte sprechen Sie mich an, wenn Sie Interesse daran haben, dieses Seminar in Ihrer Institution anzubieten.

 

 

 Kursübersicht 10 x 90 Minuten

 

Leitgedanke

 

 

Autogenes Training

Qigong

Bewegung

(und Sonstiges)

Gedanken zur Woche

Ankommen in der Ruhe

 

 

Ruhetönung,

Rücknahme,

 

Theorie des AT’s

 

Atemblume

Mini-Bewegungs-

Ritual

„Ruhe und Stille“

 

„Anker“ für das nächste Mal mitbringen

 

 Verwurzelt sein- festen Boden

unter den Füßen haben

 

Körperreise,

 

AT Schwere,

 

 

Atemblume

 

Mini-Bewegungs-Ritual, Baum im Wind,

(Kraft-)Übungen mit

Bohnensäckchen

„Verwurzeln“

 

 

„Anker“ besprechen

 „Warm“-halten

 und

Loslassen

 

 

Körperreise Ruhe,

Schwere, Wärme

 

AT Wärme

Spaziergang des Kranichs,

 

Massage „Wärme“ mit Waschlappen (basale Stimulation)

„Halten und Loslassen“

Atemrhythmus – Rhythmus

des Lebens

 

Drei Atemräume wahrnehmen

 

AT Atmung

Spaziergang des Kranichs,

Atemblume,

 

Mini-Bewegungs-Ritual mit Räkeln und Tönen, Baum im Wind

„Den Atem als Anker nutzen“

Das Herz

wird nicht

dement

 

 

„Herzensblume“

 

AT  Herz

Spaziergang des Kranichs,

Atemblume,

Herz öffnen und

Brustkorb weiten

 

Den Schlüssel

finden“

 

(Giveaway: Smiley)

Vertrauen auf

das

Bauchgefühl

 

 

Genussübung Bauch

 

AT  Bauch (Solarplexus)

 

Spaziergang des Kranichs

 

Wollknäuel-Spiel

„Der Blinde und

der Lahme“

Geben

und Nehmen

 

 

AT Nacken-Schulter und Stirn

 

Spaziergang des Kranichs

 

Mini-Bewegungs-R.

Regentropfen-Massage (Partner)

Nadabrahma-Med.

„Wer gibt, darf auch nehmen“

Gut,

 statt perfekt!

 

 

Anleitung

AT komplett

 

Entspanng. Gesicht

 Atemblume

 

 

Mini-Bewegungs-Ritual

„Mir-geht’s-heut-gut“

„Der kaputte Krug“

Achtsamkeit

mir selbst gegenüber

 

 

Variante zum Einschlafen,

AT komplett mit

Gesicht

 

Spaziergang des Kranichs

Atemblume

Teezeremonie

und

Trockenobst

Achtsamkeit mir selbst gegenüber

 

 

Viele kleine  leise Abschiede - und doch immer wieder beginnen

 

AT komplett

Spaziergang des Kranichs

Atemblume,

 

Mini-Bewegungs-Ritual

 

Kreistanz Yah Ribbon

 

„Stufen“ von Hermann Hesse

 

(Steine)

Download
Deckblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.2 MB