Autogenes Training


Autogenes Training - mit der Kraft der Gedanken zu Gelassenheit, Ruhe und Konzentration finden

(Grundstufe für Anfänger und Wiedereinsteiger)

 

In diesem Kurs lernen Sie durch Autogenes Training und Atemübungen aus dem Qigong besser auf sich und Ihren Körper zu achten. Sie können dadurch dauerhaft Ihren Stresspegel senken,  stressbedingten Krankheiten effektiv vorbeugen und Ihre Konzentrationsfähigkeit verbessern.

Das Autogene Training ist eine wissenschaftlich anerkannte Entspannungstechnik, die in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts von dem Berliner Arzt J.H. Schultz aus der Hypnose heraus entwickelt wurde. Das Autogene Training ist systematisch aufgebaut und lässt sich deshalb recht schnell erlernen. Hat man die Idee des Autogenen Trainings erst einmal verstanden, so liegt der große Vorteil des Verfahrens darin, dass man die Entspannung selbst von innen heraus jederzeit und an jedem Ort - ohne Matte oder Meditationskissen - erzielen kann. So können Sie das Verfahren dann  "schnell mal eben" im Büro vor einem wichtigen Gespräch mit dem Chef, einer schwierigen Verhandlung mit dem Geschäftspartner  oder im Klassenzimmer vor einer anstehenden Klausur anwenden, um einen klaren Kopf zu bewahren. Oder Sie machen die Übungen abends im Bett für einen erholsamen Schlaf. Auch Sportler wenden das Verfahren an, um sich bei einem Wettkampf besser konzentrieren zu können.

Ein weiterer Vorteil des Autogenen Trainings ist seine Unabhängigkeit von kulturellem Umfeld und  Weltanschauung.

Leider haben Viele mit dem Autogenen Training in der Vergangenheit negative Erfahrungen gemacht - so auch die Kursleiterin selbst vor vielen Jahren. Inzwischen ist sie von der Methode so überzeugt, dass sie ihre Begeisterung gerne weiter gibt.

Deshalb ist der erste Abend als Schnupperangebot konzipiert, in dem die Kursleiterin über das Autogene Training und den Ablauf des Kurses nochmals ausführlich informiert, Ihre Fragen beantwortet und Sie ein bisschen neugierig macht auf das neue Angebot der Volkshochschule. Selbstverständlich gibt es auch schon erste praktische Übungen. Im anschließenden Kurs erlernen Sie die komplette Grundstufe - mit einem Ausblick auf die spannende Mittelstufe des Autogenen Trainings. Die begleitenden Qigong-Übungen und eine Do-In-Selbstmassage bringen Bewegung in die Abende.

 

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, eine Matte, eine Decke, eventuell ein kleines Kissen und ein Getränk. Alle Übungen können auch ausschließlich im Sitzen gemacht werden.

 

(Zurzeit keine aktuellen Termine, bei Interesse sprechen Sie mich bitte an)

 


Achtsamkeitsmomente für mehr Gelassenheit im Alltag und Beruf

Erlernen Sie die Entspannungstechnik des Autogenen Trainings und bringen Sie mit Achtsamkeitsübungen mehr Aufmerksamkeit und Bewusstheit in Ihr Leben.


Achtsamkeit, so scheint es, ist ein „Modewort“ geworden und soll als Allheilmittel zur Stressbewältigung in unserer hektischen Zeit dienen. Doch Achtsamkeit ist natürlich nicht erst in den letzten Jahren wichtig geworden und nun einfach abrufbar. Achtsamkeit kann vielmehr als eine Lebenseinstellung gesehen werden, die uns hilft im Alltag, im Berufsleben oder im Studium mit uns und unserem Umfeld in Balance zu bleiben.
Besonders in Kombination mit Entspannungsverfahren ist Achtsamkeit sehr gut erfahrbar. Deshalb werden wir in diesem Kurs den Weg zur Achtsamkeit über die wissenschaftlich anerkannte Entspannungstechnik des Autogenen Trainings gehen. Sie werden nach und nach Ihre Körperwahrnehmung verbessern und dabei fast nebenbei die Grundstufe des Autogenen Trainings erlernen.

Damit haben Sie ein Verfahren zur Hand, das Sie zu einer tiefen körperlichen und seelischen Entspannung führt und das Sie jederzeit und überall ohne Matte oder Meditationskissen anwenden können. Aus dieser ganzheitlichen Entspannung heraus ist schließlich auch Achtsamkeit möglich. Das Autogene Training verbessert nachweislich den Schlaf, erhöht die Konzentration, reguliert den Blutdruck und hilft bei stressbedingten psychosomatischen Beschwerden.


Während des Kurses werden wir auch spezielle Achtsamkeitsübungen, kleinere Meditationen und Qigong praktizieren, sodass Sie am Ende ein wertvolles Repertoire für Ihre täglichen Achtsamkeitsmomente zur
Verfügung haben. Bei regelmäßiger Anwendung wirken die Übungen des Autogenen Trainings und der Achtsamkeit über die eigentliche Übungszeit hinaus. Mir ist die „Alltagstauglichkeit“ besonders wichtig. Deshalb erhalten Sie zusätzlich wertvolle Tipps und konkrete Hilfen, wie

Sie den Transfer aus dem Kurs in den Alltag schaffen. In den Seminarpausen (Ferien) biete ich Ihnen ein angeleitetes Selbststudium an. Alle Übungen können Sie auch im Sitzen an Ihrem Arbeitsplatz machen und sie
können damit Ihre Work-Life-Balance verbessern.

 

(zurzeit keine aktuellen Termine, bei Interesse sprechen Sie mich bitte an)