Auszeit im Kloster Tiefenthal


Die Auszeiten im Kloster Tiefenthal sind immer eine Bereicherung - auch für mich.

Für 2018 habe ich noch keinen Termin geplant, da ich selbst eine längere Auszeit nehme.

Meine Ausbildungen für Waldbaden werde ich zumindest hier machen.

 

Sobald sich ein freier Termin auftut, werde ich alle bisherigen Teilnehmer/innen umgehend informieren.

Bis dahin erbitte ich ein wenig Geduld, danke.


Das war 2017 für die VHS Rheingau-Taunus:

 

"Was keine Pause kennt, ist nicht dauerhaft." Ovid

 

Eine Pause vom Alltag machen, achtsam zur Ruhe kommen und Kraft aus der Natur schöpfen, um sich wieder auf das Wesentliche besinnen zu können - das möchten wir an diesem Auszeit-Wochenende im Kloster Tiefenthal im schönen Rheingau.

 

Das gastfreundliche Kloster Tiefenthal bietet uns mit seinem sonnendurchfluteten  Meditationsraum und uralten Klostergarten einen beschaulichen Rahmen für Meditationen, Fantasiereisen, Achtsamkeitsübungen, Qigong und Naturerlebnisse. Für die ruhigen Momente, die man vielleicht auch gerne einmal alleine haben möchte, bleibt ebenso Zeit wie für die gemeinsamen Momente des Sich-Austauschens.

 

Wir beginnen am Samstagmorgen um 9:30 Uhr im Meditationsraum des Klosters. Nach dem gemeinsamen Mittagessen ist Zeit zur individuellen Gestaltung. Ob bei einem Mittagsschläfchen, einem guten Buch oder einem Spaziergang im Klostergarten - hier kann jeder für sich die Seele "einfach-mal-so" baumeln lassen. Nach Kaffee/Tee und Kuchen geht es weiter mit unserem Programm. Am Abend gibt es noch eine "Gute-Nacht-Meditation" und einen gemütlichen Ausklang in der Kloster-Lounge, wer mag bei einem wohlschmeckenden Wein aus dem Rheingau. Am Sonntag beginnen wir bereits vor dem leckeren Frühstück mit Qigong im Klostergarten bei Sonnenaufgang. Das wird ein unvergessliches Erlebnis werden. Selbstverständlich kann man auch ausschlafen oder die Messe bei den Ordensschwestern besuchen. Unsere Auszeit endet am Sonntag gegen 15:00 Uhr bei Kaffe/Tee und Kuchen. Gestärkt und mit neuen Eindrücken gehen wir aus diesem Wochenende zurück in unseren Alltag, den wir danach vielleicht ein bisschen achtsamer gestalten.