One world - one breath

 

Jahresabschluss-Meditation


Es ist eine gute Tradition geworden, dass ich meine Kursteilnehmer/innen, Freunde und Bekannte am Jahresende einlade, um gemeinsam das alte Jahr zu verabschieden. Das tun wir mit einer kleinen Meditation, mit stillem Qigong  und mit Tee, Gebäck und schönen Gesprächen.

Ich freue mich nun immer schon auf diesen Termin, und ich weiß manche Teilnehmerin/mancher Teilnehmer tut das auch schon.

 

So schnell kann etwas zu einem wundervollen Ritual werden. :)

 

 So lade ich dich ein, mit mir die

Jahresabschluss-Meditation 2020

"one world - one breath"

zu feiern

 

Nähere Angaben erfolgen etwa Mitte November 2020

 

 

 


Rückblick zur ersten Jahresabschluss-Meditation 2016

 

Am Freitag, dem 30.12.2016 haben wir zum ersten Mal gemeinsam in ein/zwei Stunden mit Achtsamkeit, sanftem Qigong und stiller Meditation das Jahr verabschiedet. - gemäß dem Motto des Welt-Taiji-Qigong-Tages, der jährlich immer Ende April weltweit gefeiert wird:

 One world - one breath

 

Ich wollte 2016 nicht bis zum nächsten April warten. Qigong, Taiji, Sport ganz allgemein verbindet die Menschen weltweit. 2016 war ein unruhiges Jahr mit viel Gewalt weltweit. Und gerade in diesen unruhigen Zeiten sollten wir unbedingt zusammenrücken und uns bewusst werden, wir alle sind eine Welt, ein Atem.

 

Und so kamen an diesem letzten Freitag in 2016 Freunde, KursteilnehmerInnen und Bekannte mit mir zusammen. Ein Teelicht, das jede/r mitgebracht hatte, wechselte den Besitzer und so wurden auch viele kleine Lichter in die Welt getragen.  Bereits an diesem Abend war klar, dass wir uns nun jährlich treffen wollten zum Austausch, zum Meditieren, zum Stille-Sein und Innehalten und zum Teetrinken und Plätzchen-Essen.

 

Eine Welt - ein Atem :)