„one world – one breath“


Seit 2011 feiern wir in Lorsbach gemeinsam mit allen Gruppen den Welt-Taiji-Qigong-Tag.

Der Welt-Taiji-Qigong-Tag wird immer am letzten Samstag im April begangen. Der „Staffellauf der Ruhe“ beginnt früh in Neuseeland und endet in Hawai, geht also rund um den Globus. Er wurde u.a. ins Leben gerufen, um die Welt auf die gesundheitlichen und sozialen Wirkungen von Taijiquan und Qigong aufmerksam zu machen.

Hier finden Sie "unsere" Welt-Taiji-Qigong-Tage:

 

2017

Taijiquan und Qigong im Hofgut Gnadenthal

Das Hofgut Gandenthal ist wunderbar gelegen zwischen Wiesen und Wäldern in der Nähe von Idstein im Taunus.Wir hatten einen schönen Tag mit Taijiquan, Qigong, einem kleinen Spaziergang im Wörsbachtal und anschließend Kaffee, Tee und Kuchen im Café des Hofguts. Wir haben beschlossen, hier wieder einmal den Welt-Taijiquan-Tag zu feiern.

 

2016

Workshop Taijiquan in Idstein

Den Welt-Taiji-Qigong-Tag haben wir 2016 bei einem Taijiquan-Workshop in Idstein gefeiert, da ich in Idstein inzwischen ebenfalls viele Taijiquan-Mitspieler/innen habe. In 4 gemeinsamen Stunden haben wir Taijiquan praktiziert, aber auch kleiner Qigong-Formen ausprobiert und natürlich uns in Meditation geübt. Es war wieder ein sehr bereichernder Tag für alle. Wir freuen uns schon auf den besonderen Tag in 201, denn dann fällt der Tag mit einem kleinen Jubiläum zusammen: 10 Jahre Taijiquan in Lorsbach. Sicher wird das nicht nur an einem Tag gefeiert :))

 

2014

Achtsame Wanderung auf dem Meditationsweg von Reinborn

Den Welt-Taiji-Qigong-Tag haben wir 2014 in der freien Natur beim Wandern auf dem Meditationsweg von Reinborn nach dem Sonnengesang von Franz von Assisi gefeiert. Wir trafen uns um 10:30 Uhr an der Evangelischen Kirche bzw. an der 1000 jährigen Linde in Reinborn. Von dort wanderten wir achtsam von Station zu Station. Ein Picknick auf dem schönen Gelände des NABU rundete unsere Wanderung ab und gab uns viel Gelegenheit zum Austausch untereinander. Hier findet ihr ein Fotoalbum von dem schönen Weg: Meditationsweg von Reinborn.

 

 

2013

Taijiquan- und Qigong-Tag im Augustinum

Am 13. April 2013 feierten wir den Taijiquan- und Qigong-Tag im Augustinum in Bad Soden.
Dort haben wir im Gymnastikraum und auf der schönen Wiese Taijiquan und Qigong praktiziert und anschließend im Café Am Augustinum bei leckerem Kuchen und Kaffee den Tag ausklingen lassen.

 
 

 

2012

Taijiquan und Qigong unter alten Bäumen

 

Der erste Maitag.

Unter Kiefern und Birken

der Welt-Taiji-Tag.

                                                (von Peter, Danke)

 

 

 

Auf der Gundelhard (am 1. Mai)

 

Die Taiji-Gruppe des TV Lorsbach hatte alle Interessierte zum Üben von Taijiquan und Qigong eingeladen.

Bei schönem Wetter haben wir gemeinsam die "Acht edlen Brokatübungen" und den "Spatzen am Schwanz fassen" praktiziert. Es war eine ganz besondere Atmosphäre - die Energie der alten Bäume um und über uns aufzunehmen.

Dort zum Beispiel die Kiefer, die in China als Symbol für langes Leben und Beständigkeit steht.

Oder die gute alte deutsche Eiche, ein Symbol für die Ewigkeit (ein Eichenleben überdauert 30 Generationen!)

Die Birke hat ihren Namen aus dem Indogermanischen und bedeutet "glänzend, schimmernd". Die Birke gilt als "Baum des Schutzes", da sie in der Dunkelheit gut zu erkennen ist. Und sie steht für den erwachenden Frühling.

Und schließlich die Buche, die Mensch und Vieh vor Behexung schützt. Und das ist sehr praktisch am 1. Mai nach der Walpurgisnacht, der Nacht, in der die Hexen insbesondere auf dem Blocksberg, aber auch an anderen erhöhten Orten (könnte auch die Gundelhard sein...) ein großes Fest abhalten.

Nach dem Üben genossen wir noch leckeren Cappuccino und Kuchen im Waldgasthof "Gundelhard".

 

 

2011

Der erste Welt-Taiji- und Qigong-Tag in Lorsbach

 

Gemeinsam bewegen für einen guten Zweck: Der Erlös des Tages ging deutschlandweit an die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung. Vielen Dank allen Spendern, wir konnten beim TV Lorsbach 70 € einnehmen und überweisen.

 

Zum Welt-Taiji-Tag am 30.04.2011 ludt die Taijiquan-Gruppe des TV Lorsbachs  zu einem Schnuppertraining für einen guten Zweck ein.

Der Welt-Taiji-Tag wird seit 13 Jahren immer am letzten Samstag im April begangen.

Der „Staffellauf der Ruhe“ beginnt früh in Neuseeland und endet in Hawai, geht also rund um den Globus. Und wird dieses Jahr zum ersten Mal auch in Lorsbach gefeiert. Er wurde u.a. ins Leben gerufen, um die Welt auf die gesundheitlichen und sozialen Wirkungen von Taijiquan  (Tai Chi Chuan) und Qigong aufmerksam zu machen. Gerade in der heutigen Zeit wird es immer wichtiger, selbst etwas für sich und seinen Körper zu tun. Und dabei hilft Taijiquan und Qigong besonders effektiv, aber sanft. Die Übungen können von jedem in jedem Alter und mit jeder Kondition seht gut bewältigt werden. Und machen darüber hinaus auch noch viel Freude.

2011 stand der Welt-Taiji-Tag unter dem Motto „Taiji for a little smile“. Anstelle einer Kursgebühr wurden die TeilnehmerInnen um eine Spende für die José-Carreras-Leukämie-Stiftung gebeten.

Das Mitmach-Programm in Lorsbach begann um 15:00 Uhr mit einer Stunde Qigong. Ab 16:00 Uhr konnte man dann Taijiquan kennen lernen und erste Schritte dieser inneren Kampfkunst ausprobieren. Bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen wurde neben dem Üben auch noch über die Hintergründe dieser chinesischen Bewegungskünste diskutiert. Es war ein rundum gelungener Nachmittag.

Ich bedanke mich auch bei meiner Familie, die zum Gelingen mit Bänke schleppen, Kuchen backen und Gäste bewirten beigetragen hat.