Wege in die Resilienz


Resilienz - das Immunsystem der Seele

„Resilienz“ lässt sich als „psychische Widerstandsfähigkeit“ bezeichnen und bezieht sich auf das Phänomen, dass manche Personen trotz ausgeprägter Belastungen und Risiken gesund bleiben oder sich vergleichsweise leicht von Störungen erholen, während andere unter vergleichbaren Bedingungen besonders anfällig für Störungen und Krankheiten sind (Rutter 1995).


„Resilienzförderung“ zielt darauf ab, die Widerstandsfähigkeit in belastenden und risikobehafteten Lebenssituationen durch schützende Faktoren zu entwickeln, zu ermutigen und zu stärken (Zander 2009).

 

Über allem Training steht deshalb die Frage: "Was macht mich stark?"


Meine Ausbildung zur Resilienz-Trainerin habe ich bei der AHAB Akademie gemacht, die das LOOVANZ Resilienz Training entwickelt hat. Seit vielen Jahren wird dieses Training erfolgreich - auch im betrieblichen Kontext - unterrichtet.

 

LOOVANZ steht für:

Hier geht es zur eigenen LOOVANZ-Seite.